Close
33 Dinge, die man in Rom unbedingt sehen muss

33 Dinge, die man in Rom unbedingt sehen muss

Hast du bereits eine Münze in den Trevi-Brunnen geworfen und fragst dich, wie es weitergehen soll? Schauen dir hier unsere Liste mit 33 Dingen an, die es in der Ewigen Stadt zu sehen und zu tun gibt.

Rom ist eine der meist besuchtesten und abwechslungsreichsten Städte der Welt: Neben antiken Ruinen locken Marktplätze mit detailverliebten Wasserspielen, beeindruckende Kirchen und faszinierende Museen. In vielen der engen Nebenstraßen verstecken sich echt-italienische Restaurants im Schatten überwältigender Bauwerke. Die Vielfalt und ganze Pracht Roms in nur wenigen Tagen zu entdecken kann sich als durchaus schwierig erweisen.

Für die, die die ewige Stadt so authentisch wie möglich erleben und mit den römischen Wölfen heulen möchten, haben wir eine Liste mit den 33 wichtigsten Attraktionen Roms zusammengestellt – von Einheimischen geprüft und für gut befunden!

1. Genieße die beste Aussicht auf Rom vom Gianicolo Hügel aus, inklusive einem täglichen Kanonenschuss um Punkt 12 Uhr mittags.

2. Bummel auf dem Campo di Fiori und genießen Sie hausgemachtes Brot, feine Olivenöle und Balsamico für eine schmackhafte Zwischenmahlzeit.

3. Probiere unbedingt die Spezialität „Carciofi alla giuda“ (Artischocken nach jüdischer Art), die du im jüdischen Viertel Roms finden kannst.

4. Ein Besuch in den Vatikanischen Museen gehört auf jeden Fall dazu – vermeide langes Schlangestehen, indem du Eintrittskarten im Voraus buchst.

5. Besuche das Pantheon an einem Regentag: Dann kannst du beobachten, wie Regenwasser ungehindert durch ein neun Meter breites Loch in der Kuppel eindringen kann und durch ein ausgeklügeltes System von Abflusskanälen im Fußboden abgeleitet wird.

6. Schaue dir einen Film im Freien an, der von Juni bis September im Open-Air-Kino auf der Tiberinsel gezeigt wird.

7. Werfe eine Münze über deine linke Schulter in den Trevi Brunnen: Laut römischem Brauchtum stellt man so sicher, dass man eines Tages nach Rom zurückkehren wird.

8. Versuche dein Glück an der Bocca della Verità, dem „Mund der Wahrheit“, und schaue, ob du mit einer Lüge davonkommst.

9. Gehe shoppen rund um die Piazza di Spagna und die Spanische Treppe.

View this post on Instagram

@fraventuri 📍 #Roma ⠀ Ora la discesa dei contagi da coronavirus a Roma e nel Lazio è più evidente e l'assessore regionale alla Sanità Alessio D'Amato sottolinea la buona notizia. Continuando però a ricordare di non abbassare la guardia. «Oggi registriamo un dato di 123 casi di positività (ieri erano stati 157, ndr) continua la frenata del trend che per la prima volta è al 3%. Ora è il momento di non mollare e mantenere alta l’attenzione anche in vista delle festività di Pasqua e Pasquetta» raccomanda al termine della consueta video conferenza con la task force per il Covid-19 con i direttori generali delle Asl, delle Aziende ospedaliere, dei Policlinici universitari e dell'ospedale Pediatrico Bambino Gesù. Nella Capitale i nuovi casi positivi che si contano nelle ultime 24 ore sono stati 35, ieri sabato 4 aprile erano dieci in più ovvero 45. È il numero più basso di contagiati finora nella Città eterna.  I decessi nella regione sono stati 7 e continua la crescita dei guariti che salgono di 36 arrivando a 475 totali.  Sono usciti dalla sorveglianza domiciliare in 9.921. Nel complesso i casi positivi attuali sono 3186 (3880 gli esaminati finora), 1235 i ricoverati e 197 in terapia intensiva, 1754 in isolamento a casa, 219 i decessi, 475 i guariti. ⠀ RESTATE A CASA ⠀ Non dimenticatelo, Noi non molliamo. L’Italia non molla. Restate a casa. ⠀ #italianonmolla #andràtuttobene #iorestoacasa #ig_italia #stayathome

A post shared by IG ITALIA 🇮🇹 (@ig_italia) on

10. Übe dich im Feilschen auf dem Flohmarkt in Monti und erstehe Vintage-Kleidung zu fairen Preisen.

11. Erklimme die Spitze des Petersdoms.

12. Spaziere durch die beschauliche Via Margutta mit ihren bezaubernden Kunstgalerien.

13. Bewundere die majestätische Architektur der Piazza Navona.

14. Schlendere über die Engelsbrücke (Ponte di Sant´Angelo) und schaue dir alle zehn Engelsstatuen an.

15. Schreite durch das berühmte Eintrittstor der Gladiatoren in das atemberaubende Kolosseum.

16. Wander die Via Niccoló Piccolomini entlang und werfe dabei einen ganz genauen Blick auf den Petersdom – eine faszinierende optische Täuschung erwartet dich dort.

17. Der „Altar des Vaterlandes“ (Altare della Patria) an der Piazza Venezia lockt mit einer besonders tollen Aussicht, die ganz bequem per Aufzug zu erreichen ist..

18. Miete eine landestypische Vespa und erkunde Rom bei Nacht, ganz so wie Audrey Hepburn im Filmklassiker „Ein Herz und eine Krone“

19. Schaue, wer die meisten Katzen zählen kann in den Ruinen der Torre Argentina.

20. Gönne dir ausgezeichnete Schokoladenspezialitäten bei SAID, einem renommierten Chocolatier im lebhaften San Lorenzo Bezirk.

21. Besuche eine der zahllosen Kirchen Roms, zum Beispiel San Luigi die Francesci, die Basilica di Sant´Agostino oder die Basilica Santa Maria del Popolo.

22. Entdecke die engen, sich windenden Gassen im Stadtteil Trastevere und gönne dir eine Pause mit Prosciutto, Käse und einem Espresso.

23. Verpasse nicht Michelangelos berühmte Pietà, die sich auf deiner rechten Seite befindet, wenn du in den Petersdom und den Vatikan eintrittst.

24. Buche Eintrittskarten zur Villa Borghese im Voraus und lasse dich verzaubern von einer der schönsten privaten Kunstsammlungen der Welt.

25. Laufe über das Forum Romanum und begebe dich auf eine Zeitreise ins antike Rom, ins Herz des römischen Reiches, umgeben vom Senat, mächtigen Kaisern und politischen Intrigen.

26. Trinke eine Tasse Kaffee in der Via Veneto.

27. Schaue durch das Schüsselloch am Eingangstor des Malteserordens für einen überraschenden Blick auf den Petersdom.

28. Besuche die Obelisken auf dem Piazza del Popolo, dem Piazza San Giovanni in Lanterano und dem Piazza Navona, sowie die Cestius-Pyramide für eine Zeitreise ins alte Ägypten.

29. Tauche in römisches Alltagsleben der Antike ein mit einem Besuch der Caracalla-Thermen.

30. Suche ein schnuckeliges Plätzchen auf einer sonnigen Terrasse und lerne bei einem Glas Wein ein paar Worte aus dem römischen Dialekt, ahó!

31. Stelle dir die Pferde, die Gespanne, die Staubwolken und die jubelnde Zuschauermenge im Circus Maximus vor, der antiken römischen Pferderennbahn.

32. Probiere ein köstliches Stück Tiramisu von Pompi in der Via Albalonga.

33. Lasse die Nacht zum Tage werden bei einem Cocktail auf der Piazza Trilussa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close