Close
5 Dinge, die Sie in New York während der Fashion Week sehen sollten

5 Dinge, die Sie in New York während der Fashion Week sehen sollten

Weiße Zelte, Glitzer und Schickeria. Das kann nur eines bedeuten: Fashion Week! Wenn Sie eine kleine Auszeit vom Catwalk brauchen, dann hätten wir fünf Vorschläge, was Sie sonst noch in New York tun können.

Der Jahresanfang bedeutet vor allem eins für alle Modeaffinen: Die Fashion Week ist im Anmarsch. Redakteure, Einkäufer, Promis und Modekenner schmeißen sich in ihre schicksten Kleider und nehmen ihre exklusiven Plätze ein, um die aktuellen Herbstkollektionen in New York, London, Paris und Mailand zu bewundern. Uns schnöden Sterblichen hingegen bleibt nichts anderes übrig, als uns die Looks auf den sozialen Netzwerken und auf Style.com anzuschauen.
Aber New York ist nicht nur Haute Couture. Egal ob Sie mal aus den Zelten rauskommen möchten oder ob es Sie erst gar nicht reinzieht, hier sind fünf nicht modebezogene Dinge, die Sie in New York während der Fashion Week unternehmen sollten.

1. Drehen Sie die Zeit zurück im MoMA
Erst vor ein paar Jahrzehnten, als New York noch nicht das privilegierte Pflaster war, das es heute ist, ging es dort wesentlich rauer und wilder zu. Die Kreativen kamen in Scharen um Teil dieser legendären Ära zu sein: die 1970er und 1980er in New York. Club 57 am St Mark’s Place war bekannt für seine prominenten Gäste wie Madonna, Cyndi Lauper, Keith Haring, Jean-Michel Basquiat, Filmemacher Scott Whitman, Künstler Jacek Tylick, The Fleshtones und viele andere.
Club 57: Film, Performance und Kunst im East Village, 1978–1983 im MoMA ist die erste Ausstellung, die ganz der innovativen Performance- und Kunstlocation gewidmet ist und zeigt viele Arbeiten, die keiner seit den 1980ern zu sehen bekam. Drehen Sie die Zeit zurück und versinken Sie in Film, Video, Performance, Theater, Fotografie, Malerei, Zeichnungen, Drucken, Collagen, Zines und Modedesign. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 1. April.

Explore the vibrant filmmaking of New York’s post-punk period with our new series, “New York Film and Video: No Wave–Transgressive." Part of our #Club57nyc exhibition, the survey includes landmark examples of No Wave, Cinema of Transgression, and independent films that grew out of the East Village scene, premiering a number of recent preservations, iconic titles and rarities. … The series kicks off on December 1 with a restoration of “The Long Island Four” (1979)—a Super8 drama following four Nazi saboteurs who are determined to destroy the American way of life, but are quickly seduced by the wine, women, and culture of New York City. Learn about our opening weekend, filmmaker Q&As and more at mo.ma/nowave. … Video: Excerpts of "The Long Island Four." 1979. USA. Directed by Anders Grafstrom. Preserved by The Museum of Modern Art, New York

A post shared by MoMA The Museum of Modern Art (@themuseumofmodernart) on

2. Gruseln Sie sich
Geister sind nicht unbedingt das erste, das man mit New York City verbindet. Bei Geistergeschichten denkt man eher an Städte wie London und Edinburgh oder vielleicht sogar New Orleans, die amerikanische Hauptstadt des Voodoos. Aber auch in New York kann man übersinnliche Erfahrungen machen und der ein oder anderen verstorbenen Persönlichkeit über den Weg laufen. Wie wär’s also mit einem zweistündigen Spaziergang durch Greenwich Village bei Nacht? Es erwarten Sie viele Legenden und Geschichten von Verstorbenen, die in diesem schicken Viertel herumspuken, inklusive Schriftsteller Samuel Clemens (auch bekannt als Mark Twain).

 

Enjoy a walk through one of New York’s most beautiful neighborhoods as we explore the unique and legendary mecca to artists, writers and bohemians. Greenwich Village has always marched to beat of its own drum and is one of the most interesting areas in Manhattan. Whether you love history, music, pop culture, or food there is something for everyone to learn about and enjoy. www.topdogtoursnyc.com . . #newyorkcity #manhattan #newyork #ilovenewyork #tourism #travel #instatravel #travelphotography #travelgram #travelgram #walkingtour #visitnewyork #walking #landmark #culture #view #travelphotography #tourists #bigapple #nycgram #tourlife #attraction #nyclife #winter #monument #fountain #washington #dusk #park

A post shared by Top Dog Tours NYC (@topdogtoursnyc) on

3. Essen Sie koreanisch

Cote Korean Steakhouse hat erst letztes Jahr im Juni aufgemacht und ist bereits eine angesagte Adresse. Besitzer Simon Kim und Koch David Shim servieren koreanisches Barbecue auf hohem Niveau. Bestellen Sie das Butcher’s Feast. Das Menü kostet $45 und Sie bekommen vier verschiedene Rindfleischstücke und Galbi (Rippenstück), das besonders exquisit ist. Banchan (koreanische Beilagen), Salate, Eiersoufflé und zwei Schmorgerichte (wovon eins natürlich Kimchi ist) begleiten das Dinner, das zum Schluß mit Vanilleeiscreme abgerundet wird. Auf jedem Tisch befinden sich rauchfreie Shinpo Grills aus Japan, damit die Gerüche nicht an den Gästen haften bleiben. Die gut sortierte Weinkarte ist ebenfalls ein Highlight.

 

4. Futtern Sie sich durch NYC
New York ist bekannt für seine Vielfalt …insbesondere für seine gastronomische. Die Stadt ist eine der besten (oder vielleicht sogar die beste!) Gourmet-Stadt der Welt. Hier bekommen Sie alles: Sternerestaurants und Imbissbuden, die alle möglichen Küchen der Welt abdecken. Aber es müssen nicht immer Restaurants sein; Street Food im Big Apple muss man als Foodie auch unbedingt mal gegessen haben. Dieser dreistündige Food-Spaziergang stellt sicher, dass Sie alles einmal durchprobieren und hält sogar eine kleine Überraschung für Sie bereit.

5.  Gehen Sie bei Calzedonia shoppen (Okay, ein bisschen Mode musste sein!)
Bisher hatten Mailand, London und Paris eines gemeinsam, das sie nicht mit der Fashion Week Schwesterstadt teilten: Calzedonia. Die Strumpf- und Bademoden-Läden sind in Europa äußerst beliebt dank der hohen Qualität der Teile, deren erschwinglicher Preise und den interessanten Designs. Es gibt blickdichte Strumpfhosen in allen erdenklichen Farbschattierungen, aber auch wild gemustert und in Fischnetz-Optik. Damit wird jedes Outfit aufgepeppt. Folgen Sie den trendbewussten New Yorkern, machen Sie sich auf zur neuen Calzedonia Location in New York und bringen Sie ein bisschen italienisches je ne sais quoi in Ihre Garderobe. Zu finden ist der Shop hier: 601 Fifth Avenue, Ecke 49th Street, Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close