Close
10 griechische Spezialitäten, die man unbedingt probieren muss

10 griechische Spezialitäten, die man unbedingt probieren muss

Die griechische Küche ist voller mediterraner Köstlichkeiten, die uns an den Sommer erinnern und gute Laune machen. Diese zehn Gerichte solltest du auf jeden Fall bei deinem nächsten Griechenland Urlaub probieren oder auch zuhause nachkochen.

Die griechische Küche zählt zur mediterranen Küche und ist bekannt für ihre großzügigen und farbenfrohe Gerichte. Schmackhaftes Gemüse, aromatischen Kräuter und Gewürzen, gutes Olivenöl und ein Schuss Zitrone sind essenzielle Bestandteile. Die Esskultur beruht auf den Werten des Teilens, der Geselligkeit und der Gastfreundschaft. Von Athen über Mykonos bis Thessaloniki, entdecke hier 10 griechische Spezialitäten, die du unbedingt probieren solltest.

MEZZE

Mezze (griechisch: mezedes) symbolisieren die Kultur des Teilens, die so typisch für die griechische und mediterrane Küche im Allgemeinen ist. Es handelt sich um eine Reihe von Gerichten, die in Form von Tapas als Vorspeise oder als Hauptgericht serviert werden können. Auf jeden Fall ist es normal, dass man sie mit den übrigen Gästen teilt. Begleitet werden diese Köstlichkeiten oft von einem guten Gläschen Ouzo, einem Anisschnaps, der kalt serviert wird. Es gibt viele griechische Mezze, das sind unsere Favouriten.

1. Griechischer Salat/ Bauernsalat

Griechischer Salat darf nie auf dem Tisch fehlen. Obwohl er in vielen Teilen der Welt gegessen wird, hat er in Griechenland den authentischsten Geschmack: Sonnengereifte Tomaten und Paprika, lokaler Feta-Käse, schwarze Oliven, Zwiebeln, frische Gurken und aromatische Kräuter. Wenn nichts mehr auf dem Teller übrigbleibt, kann man Brot in das Dressing tunken. In Griechenland nennt man das Papara.

2. Zaziki

Zaziki besteht aus Joghurt, Knoblauch, Gurken und Zitronensaft und ist unglaublich schmackhaft. Man kann es als Vorspeise oder als Beilage zu vielen Hauptgerichten genießen oder als Aufstrich auf frisch gebackenem Fladenbrot.

View this post on Instagram

#tzaziki #foodphoto

A post shared by Asparagus (@asparagustudio.pro) on

3. Spanakopita

Diese Art von Blätterteig mit Spinat und Feta-Käse ist ein perfektes Gericht, sowohl für die Vegetarier als auch die Nicht-Vegetarier unter uns. Es ist ein perfekter Snack für den Strand oder an Bord eines Bootes mitten auf dem Meer.

View this post on Instagram

🇬🇷 Voyage en Grèce avec ces Spanakopita, de petits chaussons Feta & épinards ✈ 😋 La recette 👇 #spanakopita #chaussons #feta #epinards #spinach #brick #feuilledebrick #patefilo #greece #grecfood #food #foodie #instafood #foodporn #worldfood #samoussa #recette #yummy #miam #delicious #diner #sundaydiner #sunday #dimanche #homemade #veggie #vegetarien #vegetarian LA RECETTE Ingrédients : 8 feuilles de pâte filo 500g d'épinards frais 2 oignons hachés 4 c à s de persil 2 oeufs 1 c à s bombée de farine 150g de feta Casa Azzurra 50g de ricotta 25 cl d'huile d'olive Sel et poivre Préparation : Hachez les épinards et les feuilles de persil. Faites revenir les oignons et les épinards hachés 5 minutes à feu vif avec 3 cuillères à soupe d'huile d'olive. Laissez refroidir. Mettez le mélange épinards-oignons dans un saladier puis ajoutez le persil haché. Ajoutez la feta grossièrement émiettée. Ajoutez la ricotta, la farine, le sel, le poivre et les oeufs. Mélangez soigneusement. Huilez une feuille de pâte filo. Pliez-la en 3 dans le sens de la longueur. Mettez une bonne cuillère à soupe de garniture sur l'un des bords de la pâte filo. Commencez à plier pour obtenir un triangle. Pliez en triangle l'ensemble de la pâte. Une fois le triangle formé, insérez dans la fente le petit bord de pâte qui dépasse afin de bien souder l'ensemble. Répétez l'opération jusqu'à épuisement des ingrédients. Déposez les triangles sur une plaque recouverte de papier sulfurisé. Huilez la surface et faites-les cuire 20 minutes.

A post shared by 750g (@750grammes) on

4. Dolmadakia

Der Sommer ist die beste Zeit, um nach Griechenland zu reisen, wenn man saisonale gastronomische Köstlichkeiten wie Dolmadakia, gefüllte Weinblätter, probieren möchte. Wenn sie frisch sind, isst man sie am besten heiß. Kalt genießt man sie nur aus den Dosen, die man auf Vorrat kauft.

HAUPTGERICHTE

5. Moussaka

Moussaka ist wohl das bekannteste griechische Gericht der Welt, ein schmackhaftes Gratin aus Hackfleisch und Auberginen mit Tomaten- und Béchamelsauce.

6. Souvlaki

Souvlaki sind Spieße aus Rind-, Schweine- oder Hühnerfleisch, die auf einem Teller oder auf Fladenbrot serviert werden und mit Gemüse, Tsatsiki und sogar Pommes als eine schnelle und nahrhafte Mahlzeit serviert werden.

7. Gyros (mit Pita-Brot)

Dieses typische griechische Sandwich findet man sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit etwa 2 Euro pro Portion unschlagbar, genau wie beim Souvlaki. Eine Geschmacksexplosion, die deinen Hunger stillt und glücklich macht. Was will man mehr?

DESSERT

8. Baklava

Kommen wir nun zu den Desserts. Die osmanische Küche hat womöglich den größten Einfluss auf die griechische Küche, daher findet man Baklava nicht nur in griechischen Bäckereien, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt. Diese extrem süßen kleinen Teilchen bestehen aus Blätter- oder Filoteig, die in Honig- oder Zuckersirup getränkt werden und oft mit gehackten Nüssen gefüllt sind.

9. Loukoumades

Loukoumades sind kleine, runde, gebratene Teigbällchen, die normalerweise mit Honig und Zimt bedeckt sind. Sie sollen den Siegern der Olympischen Spiele im alten Griechenland angeboten worden sein.

WEIN

10. Retsina

Retsina ist ein Weißwein (oder Roséwein), der seit über zweitausend Jahren hergestellt und während des Gärungsprozesses mit Kiefernharz versetzt wird. Daher kommt auch sein Name. Das Harz wird erst kurz vor der Abfüllung entfernt und verleiht dem Wein einen besonderen und unverwechselbaren Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close