Close
10 Dinge, die man auf Texel machen kann

10 Dinge, die man auf Texel machen kann

Entdecke mit uns, was es auf Texel alles zu sehen und zu erleben gibt: von weißen Stränden über Seehunde bis hin zur Bierbrauerei.

Texel ist mit seinen langen, weißen Sandstränden, der bezaubernden Natur und den sehenswerten Dörfern eines der schönsten Urlaubsziele in den Niederlanden. Wenn du die Insel zum ersten Mal besuchst oder wenn du auf der Suche nach neuen Aktivitäten bist, die du auf Texel unternehmen kannst, haben wir hier 10 Tipps für dich.

1. An den Strand gehen

Egal ob du schwimmen, sonnenbaden, Drachen steigen lassen oder am Strand spazieren gehen willst, die Strände von Texel bieten alles. Meistens sind sie sehr breit, sauber und weiß und ein Strandabschnitt ist noch schöner als der andere. Die Strände von De Cocksdorp und der Strand bei Paal 9 sind besonders schön. Wenn du dort bist, genieße bei Sonnenuntergang einen Drink in einer der Strandbars

2. Den Leuchtturm besteigen

In der Nähe der Strände von De Cocksdorp befindet sich der berühmte Leuchtturm Eierland, der seit 1864 an der nördlichsten Spitze von Texel steht. Mit seiner roten Farbe ist der Turm ein beliebtes Fotomotiv und gehört zu den beliebtesten Attraktionen unter den Besuchern. Seit 2009 kann man den Leuchtturm besteigen und bei klarem Wetter eine kilometerweite Aussicht genießen.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by André Cunningham (@andyphotography)

3. Den Nationalpark Texelsche Dünen besuchen

Der Nationalpark Texelsche Dünen umfasst das westliche Dünengebiet der Insel und ist etwa 43 km² groß. Im Park gibt es viele Rad- und Wanderwege, die für alle Altersgruppen geeignet sind. Ein besonderes Phänomen im Park ist der Slufter. Dies ist ein von Dünen umschlossenes Strandgebiet, das in offener Verbindung mit der Nordsee steht. Dadurch wird ein Teil des Gebietes bei Flut überflutet und bei Ebbe fließt das Wasser zurück ins Meer.

4. Seehunde beobachten

Wenn du Tiere magst und auf Texel bist, dann solltest du dieses Highlight definitiv nicht verpassen. Mache eine Bootsfahrt entlang der Sandbänke rund um die Insel und beobachte von dort aus die Seehunde mit eigenen Augen. Mit etwas Glück schwimmen sie vielleicht auch direkt am Boot vorbei. Wenn du lieber auf dem Festland bleiben möchtest, besuche das ecomare. Dies ist ein Naturmuseum und Schutzraum für Seehunde und Vögel in einem.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Ellen (@_ellen_v_83)

5. Fahrrad fahren

Was du auf Texel auf jeden Fall tun solltest, ist ein Fahrrad mieten. Es gibt viele Radwege entlang der Strände, durch die Dünen und im Nationalpark. Sehr zu empfehlen ist die Jan-Wolkers-Radroute. Diese 27 km lange Route führt einen entlang aller Orte auf der Insel, zu denen der Schriftsteller Jan Wolkers eine besondere Beziehung hatte.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Yvonne Van Der Veer (@yvonneveer)

6. Die Dörfer erkunden

Das größte Dorf und die „Hauptstadt“ der Insel ist Den Burg. Die Stadt mit ca. 7000 Einwohnern ist wohl der bekannteste Ort dank der Gastronomie und der Hotels. Auch das Rathaus der Gemeinde Texel befindet sich hier. Die Insel hat noch sieben weitere Dörfer, die alle einen Besuch wert sind. Sie sind zwar nicht so bekannt, aber das macht sie nicht weniger schön. Wir empfehlen dir, De Cocksdorp, Oosterend und De Koog zu besuchen.

7.  Die Bierbrauerei besuchen

Wusstest du, dass Texel eine eigene Brauerei hat? Sie befindet sich in der alten Molkerei in Oudeschild und braut seit 1999 Spezialitätenbiere. Die Brauerei hat verschiedene ständige Biere wie Skuumkoppe und Blond und eine Reihe von saisonalen Bieren wie Bock. Du kannst diese authentische Brauerei besuchen, um mehr über den Prozess zu erfahren. Und am Ende des Besuchs darf man natürlich auch probieren.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Texels Bier (@texelsbier)

8. Ins Museum gehen

Bist du neugierig auf die Geschichte und Bedeutung des Meeres und der Insel im Laufe der Jahrhunderte? Dann besuche das Museum Kaap Skil. Unter anderem kannst du hier das größte maritime Modell der Welt bewundern. Dieses Modell zeigt die Bedeutung des Hafens von Texel während der VOC-Zeit. Außerdem kannst du die Schaustücke im Laden des Strandräubers und die alten Gebäude bewundern.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by mecanoo (@mecanoo_)

9. Käse im Käsebauernhof Wezenspyk kaufen

Neben speziellem Bier gibt es auf Texel noch ein weiteres lokales Produkt: Käse. Im Hofladen der Käsebauernhof Wezenspyk kannst du verschiedene Käsesorten probieren und kaufen. Seit über 35 Jahren wird hier Käse hergestellt und die Käsesorten haben mehr als einen Preis gewonnen. Angefangen hat alles mit dem Texeler Bauernkäse, aber auch die Schafs- und Ziegenkäse sind sehr beliebt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Kaasboerderij Wezenspyk (@wezenspyk)

10. Lämmer kuscheln im Schapenboerderij Texel

Auf der Insel leben etwa so viele Schafe wie Menschen und im Frühjahr kommen Tausende von Lämmern hinzu. Und wer möchte diese kleinen Tiere nicht knuddeln? Dies ist auf dem Bauernhof am Hoge Berg möglich. Ein lustiges Erlebnis für Jung und Alt!

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Mirella Wognum (@mirellawognum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close