Close
10 typisch holländische Süßigkeiten und Gebäcke

10 typisch holländische Süßigkeiten und Gebäcke

Von Poffertjes über Honigkuchen bis hin zu Limburger Vlaai: In diesem Artikel listet Musement zehn typisch niederländische Süßigkeiten auf.

Nachdem wir in den letzten Wochen deutsche Kuchen- und Tortenklassiker sowie typisch französische Gebäcke betrachtet haben, werfen wir heute einen Blick auf typisch holländische Süßigkeiten und Backwaren.

1. Stroopwafels

Jeder kennt und liebt diese dünnen, mit Karamell zusammengeklebten Waffeln. Die genaue Geschichte der Sirupwaffel ist nicht bekannt, aber wir wissen, dass sie bereits im 19. Jahrhundert in Gouda gebacken wurde. Obwohl es früher als ein Kuchen für die Armen galt, hat heute jeder immer eine Packung Sirupwaffeln zu Hause. Tauche die Waffel in eine Tasse Kaffee für einen köstlichen, geschmolzenen Effekt.

2. Tompouce

Orangefarbene Tompoucen sind typisch für den Königstag, aber die rosa Tompoucen sind das ganze Jahr über in Geschäften zu finden. Dieses Gebäck besteht aus zwei Schichten Blätterteig, mit gelber Sahne und einer Glasurschicht dazwischen. Wenn du schon einmal eins gegessen hast, weißt du wahrscheinlich, dass Krümel unvermeidlich sind, aber das macht sie nicht weniger schmackhaft!

3. Drop

Lakritzschnüre, Kätzchen, süßes Lakritz, salziges Lakritz… Entweder man liebt es oder man hasst es. Die meisten Niederländer sind mit Lakritze aufgewachsen, aber es ist nicht zu leugnen, dass es sich dabei um eine ganz besondere Süßigkeit handelt. Die erste Produktion von Süßholzprodukten stammt aus dem 18. Jahrhundert und fand in Italien statt. Aber inzwischen sind die Niederlande der größte Lakritzproduzent Europas, und etwa 80% der Bevölkerung gibt an, manchmal Lakritz zu essen.

4. Poffertjes

Wer denkt bei Poffertjes auch an den Weihnachtsmarkt und Straßenfeste? Diese kleinen Pfannkuchen werden aus Weizenmehl, Buchweizenmehl, Milch und Backpulver hergestellt, wodurch sie dicker als traditionelle Pfannkuchen sind. Der genaue Ursprung dieser Delikatesse ist nicht ganz klar, aber es ist ziemlich sicher, dass sie in den Niederlanden erfunden wurde.

5. Oliebollen

Oliebollen sind das, was der Name vielleicht vermuten lässt; in Öl gebratene Teigkugeln. In den Niederlanden ist es typisch, dieses Gebäck in der Silvesternacht zu essen, aber man findet es auch das ganze Jahr über auf Messen. Welche würdest du einmal probieren? Mit oder ohne Rosinen?

6. Limburger Vlaai

Wenn du schon einmal einen Tagesausflug nach Maastricht gemacht hast, dann hast du wahrscheinlich schon einmal Vlaai gekostet. Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Vlaai besteht aus einem gebackenen Teigboden mit erhabenem Rand, der in der Regel mit Früchten, Pudding oder Milchreis gefüllt ist.

7. Kruidnoten

Kruidnoten sind knusprige, halbkreisförmige Kekse, die mit Spekulatiusgewürzen zubereitet werden. Diese Delikatesse ist typisch für das Nikolausfest am 5. und 6. Dezember, kann aber schon Monate im Voraus in den Supermärkten gekauft werden. Es gibt Standard-Kruidnoten, aber auch mit Schokolade überzogene oder mit zusätzlichen Aromen versehenden Kruidnoten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

8. Zuckerbrot

Suikerbrood (auf Deutsch Zuckerbrot) ist typisch friesisch und wurde früher an Mütter verschenkt, die ein Mädchen zur Welt gebracht hatten. Es ist eine Art Weißbrot, bei dem große Zuckerkörner mitgebacken werden. Manchmal werden Zimt und Ingwer hinzugefügt. Dieses Brot ist auch in Limburg und Brabant zu finden, obwohl dem Teig dort normalerweise kein Zimt hinzugefügt wird.

View this post on Instagram

NIEUW ✨ Een #suikerbrood stond al heel lang op mijn lijstje om te maken. In de vakantie ging ik aan de slag met een hoop lekkere recepten, waaronder dus dit heerlijke suikerbrood. Maar goed dat ik een deel heb weggegeven, want anders had ik dit hele brood in 1 dag zelf opgegeten. . Wat heb je nodig? . – 350 gram patentbloem . – 10 gram droge gist – 10 gram zout . – 30 gram suiker . – 1 ei – 150 ml (plantaardige) melk – 3 el gembersiroop – 25 gram zachte roomboter . Vulling – 1 el kaneel – 150 gram parelsuiker @aeolusmolenwinkel . Aan de slag Meng alle ingrediënten voor het deeg met de mixer met deeghaken. Laat de machine ongeveer 15 minuten zijn werk doen. Je hebt dan een soepel en samenhangend, maar plakkerig deeg. Bol het deeg met de hand op en smeer het in met een beetje zonnebloemolie. Leg het deeg terug in de kom en dek af met een vochtige theedoek. Het invetten zorgt ervoor dat het deeg niet aan de kom blijft plakken. Laat het deeg ongeveer een uur rijzen. Is het niet warm in huis, zet dan je oven op 40 graden en laat in de oven rijzen tot het volume is verdubbeld. . Haal het deeg uit de kom en trek het deeg uit elkaar tot een ovale lap. Verdeel 1/3 van de kaneel en parel suiker over het midden van het deeg en sla de buitenkanten naar binnen. Druk het deeg weer uit en verdeel zo nog 2x de rest van de vulling. Uiteindelijk druk je het deeg uit tot het de breedte van het bakblik heeft en rol je het als het ware als een worst op met de naad naar beneden. . Vet je bakvorm (ik gebruikte een stevige cake vorm) in en bekleed met bakpapier. Vet ook het bakpapier in en bestrooi met een beetje suiker. Leg het suikerbrood met de naad naar beneden in de vorm. Dek de vorm af met een vochtige theedoek of pedaalemmer zak en laat het weer een uur rijzen. . Verwarm de oven voor op 200 graden en schuif het brood voor ongeveer 30 minuten in de oven. . De kunst is om het brood wel af te laten koelen, voordat je het uit de vorm haalt en kan eten. Ik waarschuw alvast, dat wordt lastig! Man wat is dit lekker 😍 echt een guilty pleasure! Wat is die van jou? #snoepgezond #friessuikerbrood #sûkerbôle

A post shared by Linda – Rotterdam 🇳🇱 (@snoepgezond) on

9. Honigkuchen

Genauso niederländisch wie ein Schokoladenstreusel-Sandwich ist das Frühstück mit Honigkuchen. Dieser süße Kuchen aus einer Basis von Roggenmehl ist auch als Lebkuchen bekannt. Seine Beliebtheit zeigt sich in den Zahlen; mehr als 100 Millionen Honigkuchen werden jedes Jahr in den Niederlanden verkauft.

10. Bossche Bollen

Der letzte in unserer Liste typisch niederländischer Süßigkeiten ist der Bossche Bollen. Diese mit Schlagsahne gefüllte und in Schokolade getunkte Blätterteigkugel ist ein Muss, wenn du die Stadt Brabant besuchen. Das Rezept kann von Bäcker zu Bäcker variieren, aber ein Festschmaus ist garantiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close