Close
12 der teuersten Lebensmittel der Welt

12 der teuersten Lebensmittel der Welt

Von Russland über Italien bis Japan: Musement wirft einen Blick auf 12 der teuersten Lebensmittel der Welt.

Jedes Land hat seine eigenen gastronomischen Schätze, von denen einige ein kleines Vermögen kosten. Entdecke mit Musement 12 der teuersten Lebensmittel der Welt, deren exorbitante Preise sich durch ihre Seltenheit und ihren einzigartigen Geschmack rechtfertigen lassen.

1. Safran

Der ursprünglich aus dem Nahen Osten stammende und zu Recht als „rotes Gold“ bezeichnete Safran ist das teuerste Gewürz der Welt. Der Einzelhandelspreis für ein halbes Kilogramm liegt zwischen 4.000 und 9.000 Euro. Die Herstellung erfordert viel Geduld und viele Stunden Handarbeit, wobei die kleinen Blütenstempel aus den einzelnen Crocus Sativus- oder „Safrankrokus“-Blüten extrahiert werden müssen. Um die Exklusivität dieses Gewürzes noch einmal zu betonen: Aus 150 Blüten wird nur ein Gramm getrockneter Safran gewonnen!

2. Kobe-Rindfleisch

Kobe-Fleisch von Tajima-Rindern ist einer der nationalen Schätze Japans und gilt als das beste Fleisch der Welt. Die ausgeprägte Marmorierung des Fleisches sorgt für eine außergewöhnliche Zärte und verstärkt den Geschmack des Fleisches. Und da alle guten Dinge ihren Preis haben, kostet ein halbes Kilogramm Kobe-Rindfleisch über 200 EUR.

View this post on Instagram

Kobe is Back ! 🇯🇵 #dalloste

A post shared by Trattoria Dall’Oste® (@trattoriadalloste) on

3. Almas-Kaviar

Das ultimative Genussmittel. Aber weißt du, woher der teuerste Kaviar der Welt kommt? „Almas“-Kaviar (bedeutet „Diamant“ auf Russisch) ist auch als weißer Kaviar bekannt und kommt ursprünglich aus dem Iran. Je klarer dieser ist, desto besser ist die Qualität. Sein Preis, der bei bis zu 16.000 EUR pro Kilogramm liegen kann, wird durch die Knappheit der Fische gerechtfertigt, die diese speziellen Eier legen.

4. Der weiße Alba-Trüffel

Jedes Jahr findet auf der Messe für weiße Trüffe in Alba eine Welt-Auktion statt. Im vergangenen Jahr wurde ein weißer Trüffel mit einem Gewicht von 850 Gramm für satte 85.000 Euro versteigert.

View this post on Instagram

#albatruffle

A post shared by Fiera del Tartufo Bianco Alba (@tartufobiancoalba) on

5. Die Densuke-Wassermelone

In der westlichen Kultur gelten Früchte üblicherweise nicht gerade als luxuriös. In Japan hingegen ist Obst angesichts der Knappheit an Ackerfläche rar, weshalb es einen hohen Preis hat. Die schwarze Densuke-Wassermelone wird in kleinen Mengen ausschließlich auf der nord-japanischen Insel Hokkaido geerntet. Eine dieser Wassermelonen, die etwa 8 Kilogramm wog, wurde für fast 5.500 Euro verkauft.

6. Die Yubari-Melone

Die Yubari-Melone, eine weitere japanische Frucht, die auf der Insel Hokkaido geerntet wird, ist zweifellos die teuerste Melone der Welt. Im vergangenen Jahr wurden zwei Yubari-Melonen für knapp 25.000 Euro verkauft.

7. Der Matsutake-Pilz

Der Matsutake oder Pinienpilz gehört ebenfalls zu den teuersten Lebensmitteln der Welt. Der äußerst seltene und fragile Pilz wächst in Oregon, Asien und Osteuropa. Der Preis für ein halbes Kilogramm kann bis zu 1.000 Euro erreichen.

View this post on Instagram

低カロリー

A post shared by Bonno Man (@bonno_brother) on

8. Knipschildt Schokolade

Die Schokoladentrüffel-Madeleines (französische Butterkuchen), die vom in den USA ansässigen dänischen Chocolatier Fritz Knipschildt hergestellt werden, sind echte Juwelen und kosten pro Stück fast 250 Euro. Diese Schokolade gilt als die extravaganteste der Welt und besteht aus einem Perigord-Trüffel, der mit dunkler Valrhona-Schokolade überzogen ist. Zu diesem Preis erhältst du auch eine schöne silberne Schachtel mit Zuckerperlen.

9. Essbares Gold

Kein Wunder, dass kosmetisches Gold Teil unserer Liste der teuersten Lebensmittel der Welt ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass es keinen besonders interessanten Geschmack oder Nährwert hat, sondern lediglich zu dekorativen Zwecken dient. Der französische Limonadenhersteller Elixia hat eine Limonade mit 24-Karat-Goldflocken kreiert. Für eine 30ml-Flasche davon musst du fast 15 Euro hinblättern.

10. Fugu

Der Fugu oder Kugelfisch, der als der gefährlichste Fisch der Welt bekannt ist, da sein Verzehr tödlich enden kann, wenn er nicht richtig zubereitet wird, zeichnet sich auch durch seinen Preis aus (ca. 200 Euro pro Fisch). Da es kein Heilmittel für sein Gift gibt, wird sein Preis durch die Gefahren, die mit dem Verzehr und der erforderlichen Gründlichkeit verbunden sind sowie der Zubereitung, die einem chirurgischen Eingriff gleicht, gerechtfertigt.

11. Iberischer Eichelschinken

Jamón Iberico de Bellota, bzw. der mit Eicheln gefütterter iberische Schinken, wird aus Schweinen hergestellt, die ausschließlich mit Eicheln gefüttert werden (bellota auf Spanisch), was dem Fleisch einen besonders nussigen Geschmack verleiht. Die Schinken reifen mindestens drei Jahre. Ein halbes Kilo kostet durchschnittlich 100 Euro, ein ganzer Schinken mit Knochen kostet rund 1.100 bis 1.400 Euro.

12. Der Pule

Pule wird auf einer kleinen Farm in Serbien aus Eselsmilch hergestellt und ist der teuerste Käse der Welt. Sein Preis (ca. 1.500 US-Dollar pro halbes Kilogramm) erklärt sich durch die Tatsache, dass die Herstellung von Eselsmilch sehr schwierig ist. Wohingegen eine Kuh ungefähr 30 Liter Milch pro Tag produziert, gibt ein Esel nur 0,85 Tassen Milch pro Tag und muss zudem dreimal pro Tag gemolken werden, um die Euter nicht zu verletzen. Um noch eins oben drauf zu setzen: Für die Herstellung von nur einem halben Kilo Käse werden etwas mehr als 11 Liter Eselsmilch gebraucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close