Close
Reisetipps Amsterdam

Reisetipps Amsterdam

Planen Sie Ihre Reise in diese faszinierende Stadt mit unseren Reisetipps – ein Besuch im Van Gogh Museum gehört ebenso dazu wie unsere Empfehlungen für Amsterdams beste „Brownies“!

Amsterdam bezaubert mit Cafés, Museen, Brücken und Kanälen. Weniger brav zeigt sich die Stadt in ihrem Rotlichtviertel, den weltberühmten „Coffeeshops“ und vielen gut besuchten Bars. Unsere Tipps für eine gelungene Reise nach Amsterdam, die das Beste aus beiden Welten umfasst.

1) Entdecken Sie niederländische Kunst und Kultur im Museumsplein

Ein Besuch des Museumspleins ist unverzichtbar, um sich mit Amsterdams Kunst, Geschichte und Identität vertraut zu machen. Eines der Museen, welche sich um den Platz angesiedelt haben, ist dem sagenumwobenen holländischen Maler Vincent Van Gogh gewidmet, dessen tragischer Lebenslauf sich in den 600 gezeigten Werke widerspiegelt. Im Rijksmuseum können Sie zudem eines von Van Goghs berühmten Selbstportraits bewundern, neben einer umfangreichen Sammlung von Kunstwerken und historischen Fundstücken sowie der Cuypers Bücherei, einem Schlaraffenland für Bücherwürmer. Letzteres ist ein wahres Wunderwerk der Tischlereikunst, das vor kurzem zu seiner ursprünglichen Pracht restauriert wurde. Beeindruckte Besucher sind stets zum Verweilen eingeladen. Zum Amsterdam-Urlaub im 21. Jahrhundert gehört ebenfalls dazu, ein Foto oder #selfie neben dem IAMSTERDAM-Zeichen zu schießen. Und mit dem Tag #Musement verfolgen auch wir Ihre Abenteuer in Amsterdam !


IAMSTERDAM vicino al Rijksmuseum, Amsterdam. Photo credit: stommy326 via Visual hunt / CC BY-SA

2) Begeben Sie sich auf eine romantische Kanaltour am Abend

Falls Sie Amsterdam mit Ihrem Partner besuchen, zunächst einmal Glückwunsch zu der Wahl des Reiseziels! Um in die richtige Stimmung zu kommen, empfehlen wir eine entspannende abendliche Bootsfahrt. Denn dies ist die beste Art und Weise, das ausgeklügelte Kanalsystem und die Stadt selbst zu erkunden, sich einen ersten Eindruck von der Stadt zu verschaffen und Ausflugsideen für den nächsten Tag zu sammeln…und sogar gemütliche Kneipen für das weitere Abendprogramm zu finden. Auch die romantische Stadtbeleuchtung macht eine abendliche Kanaltour lohnenswert.

 


Sonnenuntergang in Amsterdam, Photo credit: pauliefred via Visual Hunt / CC BY-SA

3) Probieren Sie die lokale Küche

Essen ist ein essentieller Bestandteil einer jeden Reise, und wir müssen zugeben, dass es besonders viel Spaß macht, Amsterdams Spezialitäten zu probieren! Diese ausgesprochen weltoffene Stadt bietet sowohl eine Vielzahl exotischer Geschmacksrichtungen, als auch ausgezeichnete regionale Speisen. Da ist zum Beispiel die Stroopwafel, das süße Wahrzeichen der Niederlande, das besonders gut zu einer Tasse heißem Tee schmeckt. Diese Waffelspezialität, die es in fast allen Supermärkten zu kaufen gibt, ist zudem ein gutes Mitbringsel für Familie und Freunde. Niederländisches Bier ist auch lecker, neben dem weltbekannten Heineken gibt es mehrere Lokale, in denen Sie lokale Brauspezialitäten probieren können. Und natürlich geht nichts ohne Käse in Amsterdam: Empfehlenswerte Varianten sind unter anderem Gouda, Geitenkaas aus Ziegenmilch und Maasdamer.

 


Van den Berg, Stroopwafels Tearoom, Gouda. Photo credit: Norio.NAKAYAMA via VisualHunt.com / CC BY-SA

4) Tauchen Sie in die alternative Kulturszene Amsterdams

Egal, ob Sie regelmäßig Marihuana konsumieren oder ein völliger Cannabis-Neuling sind, Amsterdam ist die perfekte Stadt, um einen Joint zu rauchen. Es gibt zahlreiche verschiedene Varianten und Geschmacksrichtungen, weshalb Sie am besten die Spezialisten zu Rate ziehen bei der Wahl der richtigen Sorte. In den vielen „Coffeeshops“, die über die Stadt verteilt sind, können Sie Marihuana probieren. Ein besonders ausgefallenes Flair bietet der „Abraxas Coffeeshop“, wo Sie Kaffee und Brownies mit Ihrer „Grasbeilage“ genießen können. Für eine ausführliche Cannabis-Lektion können Sie sich auf Amsterdams Ultimate Ganja Walking Tour begeben. So liberal Amsterdams Cannabispolitik ist, die Stadt ist relativ streng, was das Rauchen von Zigaretten in der Öffentlichkeit angeht, also lassen Sie sich in dieser Hinsicht nicht zu sehr gehen. De Wallen ist Amsterdams Rotlichtbezirk und bekannt für sexuelle Freizügigkeit. Wenn Sie sich jedoch lediglich für die Geschichte des Bezirks interessieren, empfiehlt es sich, eine geführte Tour zu buchen. Sex Shops, Peep Shows und ein Sex Museum könnten ebenfalls Ihr Interesse wecken.


Abraxas Coffeeshop, Amsterdam, Photo credit: [Pierrot²] via Visual Hunt / CC BY-SA

5) Amsterdams schaurige Seite

Wie viele uralte Städte hat auch Amsterdam eine dunkle Vorgeschichte, die von unserem heutigen Standpunkt aus zu einem gruseligen, wenn auch unterhaltsamen Zeitvertreib wird. Wenn Ihnen Nervenkitzel und gelegentliche Schauer über den Rücken gefallen, besuchen Sie die Amsterdam Dungeon, wo Sie alles über grausige mittelalterliche Foltermethoden, die Schrecken der Pest und die Geschichte der Stadtgespenster lernen können. Etwas leichtherziger geht es in Madame Tussaud´s Wachsmuseum zu, wo Stars wie George Clooney und Beyoncé zum wächsernen Leben erwachen.

 


Amsterdam Dungeon, Photo credit: Szilveszter Farkas via VisualHunt / CC BY-SA

6) Entdecken Sie die Schönheit Hollands

Idyllische Bauernhöfe, romantische Windmühlen und Blumenfelder soweit das Auge reicht machen Amsterdams Landschaftsbild aus. Entfliehen Sie dem hektischen Stadtleben für einen Tag und genießen Sie die Ruhe und Einsamkeit auf dem niederländischen Lande. Packen Sie ein Picknick ein und reisen Sie auf die holländische Art – mit dem Fahrrad natürlich!

 


Windmühlen in Holland. Photo credit: John-Morgan via VisualHunt / CC BY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close