Close
13 Russische Spezialitäten in St.Petersburg

13 Russische Spezialitäten in St.Petersburg

Mithilfe unserer russischen Kollegin Dina haben wir von Musement eine Liste mit St. Petersburger Köstlichkeiten zusammengestellt

Wenn die Rede von russischem Essen ist, denken die meisten an Borscht (Saure Beete Suppe) und Boeuf Stroganoff (Gebratene Filetspitzen in Sauerrahmsauce). Obwohl wir diese Spezialitäten selbstverständlich empfehlen, hat die russische Küche noch einiges mehr zu bieten. Hier sind 13 Gerichte, die Sie in St. Petersburg oder auch in anderen Teilen Russlands unbedingt probieren müssen. Die Liste hat den Segen unserer russischen Mitarbeiterin Dina. Trotzdem sollten Sie Ausschau halten nach unzähligen weiteren regionalen Spezialitäten, wenn Sie in diesem majestätischen Land unterwegs sind.

1. Pelmeni (Пельмени)

Diese russischen Teigtaschen werden aus einem einfachen ungesäuerten Brotteig hergestellt und mit Hackfleisch (in der Regel eine Mischung aus Rind und Schwein) und Zwiebelwürfeln gefüllt. Gegessen werden sie mit Dill, Sauerrahm oder Butter. Häufig werden die Pelmeni auch als Suppeneinlage in einer Fleischbrühe serviert.

 


Pelmini mit Sauerrahm und Dill

2. Solyanka (соля́нка)

Diese beliebte süß-saure Suppe wird nicht nur in Russland, sondern auch in anderen Ländern der ehemaligen Sowjetunion geschätzt. Viele Regionen haben dabei ihre ganz eigene Variante. Für eine typisch russische Solyanka werden eingelegte Gurken zunächst in Salzlake gekocht. Kartoffeln und Sauerrahm gehören ebenfalls dazu. Hauptrolle spielen Fleisch (eine Mischung aus Rind, Würstchen, Schwein und Huhn), Fisch (Stör, Lachs oder Krebse) oder Pilze.

 


Solyanka, eine typische Suppe in Russland

3. Blinis (блины)

Diese dünnen, crêpe-ähnlichen Pfannkuchen werden aus Buchweizenmehl gebacken und zumeist mit Beilagen wie Sauerrahm, Marmelade, frischem Obst, Räucherlachs und Kaviar (!) verzehrt.

 


Blinis, eine der beliebtesten russischen Spezialitäten

4. Piroschki (пирожки)

Diese kleinen gebratenen Brötchen werden auf verschiedenste Art und Weise gefüllt, von Rindfleisch über Gemüse wie Kartoffelpüree und Kohl bis hin zu Lachs, Pilzen und vielem mehr. Dabei sind dies bloß die herzhaften Varianten! Die süßen Sorten enthalten Marmelade, Früchte wie zum Beispiel Äpfel, Pflaumen und Kirschen, und Milchprodukte wie Quark oder Hüttenkäse.

 


Pirozhky werden süß oder herzhaft serviert

5. Koryuschka  (корюшка)

Diese leicht panierten und gebratenen Fische sind typisch für St. Petersburg und kommen direkt aus der Newa, dem großen Strom, der durch die Stadt fließt. Es gibt viele verschiedene Varianten und verschiedene Saucen, die zu der Fischspezialität gereicht werden. April ist Hauptsaison für Koryuschka, da es endlich wärmer wird und der vereiste Fluss auftaut. In der Regel sind die gebratenen Fische aber das ganze Jahr über erhältlich.

 


Koryushka, fried smelt fish, are typical of St. Petersburg

6. Golubtsi (голубцы́)

Diese beliebten Kohlrouladen werden mit einer Reihe verschiedener Füllungen hergestellt, Hackfleisch (Rind oder Schwein, manchmal auch Huhn) mit Reis oder Buchweizen. Dazu werden verschiedene Saucen gereicht, beispielsweise Tomatensauce oder – wie zu Pelmenis – Sauerrahm und Dill.

 


Golubtsy, stuffed cabbage rolls, are always a delight.

7. Okroschka (окрошка)

Wenn Sie St. Petersburg im Sommer besuchen, probieren Sie unbedingt diese kalte Suppe. Gemüse, gekochte Kartoffeln und manchmal auch Fleisch werden mit Kwas übergossen, einem Getränk, das aus gegorenem Roggenbrot hergestellt wird.

 


Okroshka, a refreshing summer soup

8. Chatschapuri (Хачапури)

Chatschapuri ist eigentlich das Nationalgericht Georgiens, doch seit dem Ende der Sowjetunion erfreut es sich auch in Russland wachsender Beliebtheit. Diese begehrenswerten süchtigmachenden Käsefladen können Sie in ganz St. Petersburg finden.

 


Khachapuri, wenn auch ursprünglich aus Georgien, ist in Russland sehr beliebt

9. Zharkoje (жаркое)

Ein herzhafter Kartoffeleintopf mit Rind-, Hühner-, Schweine- oder Lammfleisch – ideal für kalte russische Abende.

 


Zharkoe, aus Fleisch und Kartoffeln gemacht ideal für Winterabende

10. Schtschi (щи)

Diese traditionelle Kohlsuppe gehört seit dem neunten Jahrhundert zur russischen Küche dazu. Über die Jahrhunderte hat sich die heute übliche Zubereitungsweise etabliert, die normalerweise Fleisch (Rind oder Schwein), Kartoffeln, Gemüse und Gewürze wie Pfeffer und Nelken umfasst. Saure Schtschi wird mit Sauerkraut hergestellt.

 


Chtchi, russische Kohlsuppe

11. Russisches Eis Morozhenoe (мороженое)

Wer hätte das gedacht: Speiseeis erfreut sich das ganze Jahr über in Russland hoher Beliebtheit. Die landestypische Variante wird Morozhenoe genannt und aus reiner Milch hergestellt. Der Milchanteil ist dabei deutlich höher als bei anderen handelsüblichen Eiscremesorten, was für eine besonders cremige Konsistenz sorgt.

 


Morozhenoe, russisches Eis, ist ganzjährig beliebt

12. Tula Lebkuchen  (Ту́льский пря́ник)

Diese rechteckigen, in der Regel mit einem Schriftzug geprägten Lebkuchen erhalten ihren Namen von der Stadt Tula, wo sie seit dem 16. Jahrhundert gebacken werden. Heutzutage können sie aber in ganz Russland gefunden werden.

 


Satisfy a sweet tooth with some Tula gingerbread.

13. Chai Tee (чай)

Es ist weithin bekannt, dass Wodka das russische Nationalgetränk ist, doch vernachlässigen wir nicht Chai, den typisch russischen Gewürztee. Genießen Sie Ihren Chai mit verschiedenen süßen und herzhaften Beilagen, trinken Sie ihn jedoch nicht zu einer Hauptmahlzeit…er wird traditionellerweise nach dem Essen serviert.

 


Chai Tee, Gewürztee auf russische Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close