Close
33 Dinge, die man in Dublin sehen und erleben kann

33 Dinge, die man in Dublin sehen und erleben kann

Von Pubs über Live-Musik bis hin zu klassischen Kultureinrichtungen zeigt uns ein Einheimischer 33 Dinge, die man in Dublin sehen und erleben kann.

Dublin hat mit seinen charmanten Kopfsteinpflasterstraßen, einer reichen Geschichte und dem berühmten Nachtleben alles zu bieten. Vielleicht durchquerst du bei einem Roadtrip ganz Irland oder verbringst deine Zeit auch einfach nur in Dublin. Ganz egal, ob du für drei Stunden oder drei Wochen in der irischen Hauptstadt bist, mit unserem umfassenden Reiseführer, der alle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten der Stadt umfasst, wirst du garantiert das Beste aus deinem Trip herausholen. Sláinte!

1. Keine Reise nach Dublin wäre vollständig ohne einen Besuch in der Heimat von The Black Stuff. Besuche das Guinness Storehouse , um mehr über die Geschichte von einem der berühmtesten Exportgüter Irlands zu erfahren – und um zu lernen, wie du dein eigenes Bier zapfst.

2. Erfahre bei einer Tour durch das Kilmainham Gaol alles über Irlands Unabhängigkeitskampf.

3. Besuche das Trinity College und mache dir ein Bild vom Studentenleben in Irland während du eine kleine Geschichtsstunde bei einem Blick in das Book of Kells in der majestätischen Old Library der Universität bekommst.

4. Erfahre bei einem Besuch des Little Museum of Dublin im Stephen’s Green mehr über die skurrile Seite der Stadt.

5. Besuche die letzte Ruhestätte der Revolutionäre Michael Collins und Daniel O’Connell auf dem Glasnevin Cemetery.

6. Darf es Whisky sein? Dann besuche die Jameson Distillery in Smithfield, einem der historischsten Vororte Dublins.

7. Besichtige die Messestadt Dublin auf einer etwas anderen Bustour Mache eine Runde durch die Stadt in einem Oldtimerbus aus den 1960er Jahren und genieße einen klassischen irischen Nachmittagstee.

8. Schaue dir einige der fantastischen Ausstellungen im National Museum of Ireland an..

9. Schüttle die Spinnweben mit einem Abenteuer rund um den Howth Cliff Path ab – selbstverständlich gefolgt von Fish and Chips.

10. Lausche den Glocken, die von der Christchurch Cathedral durch die Stadt läuten.

11. Besuche Irlands größte Kirche, die St. Patrick’s Cathedral, in der ihr Namensgeber vor Hunderten von Jahren christliche Konvertiten getauft haben soll.

12. Steige in den Dart-Zug und beobachte die Leute im vornehmen Dorf Killiney im Süden – einem exklusiven Vorort am Meer, in dem Prominente wie Bono und Enya leben..

13. Mache einen Abendspaziergang am Dun Laoghaire Pier und genieße den Sonnenuntergang an der Bucht von Dublin – bei einem „99“-Eis von Teddy’s, der lokalen Eisdiele.

14. Nach einem Spaziergang durch die gepflasterten Straßen des Temple Bar Viertels kannst du im Vintage Cocktail Club ein paar leckere Drinks genießen. PS: Du musst an die Tür klopfen, um in diese exklusive Bar eingelassen zu werden.

15. Bewundere die wunderschöne Flora und Fauna im National Botanic Gardens of Ireland.

16. Entfliehe dem Wahnsinn der Stadt bei einem Ausflug in den Phoenix Park und besichtige Wildtiere im Dubliner Zoo.

17. Durchstöbere den Fumbally Stables-Markt nach frischen Lebensmitteln und Kunsthandwerk.

18. Speise im trendigen Stoneybatter Gastropub L. Mulligan Grocer.

19. Schaue im legendären Smithfield Pub The Cobblestone vorbei, um eine authentische traditionelle irische Musiksession zu genießen, die absolut konkurrenzlos ist.

20. Genieße nach einer Wanderung auf dem Ticknock am Fuße der Dubliner Berge einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

21. Hol dir bei einer Shoppingtour in der Grafton Street Appetit, bevor du im Powerscourt Townhouse Center eine Pause einlegst, um im Pepper Pot Cafe ein Stück Kuchen zu essen.

22. Verliere dich stundenlang beim Bestaunen der Meisterwerke des Irish Museum of Modern Art.

23. Mache bei einem Besuch im Tenement Museum in der Henrietta Street 14 einen Schritt zurück in die Vergangenheit und erfahre, wie das Leben in Dublin früher war.

24. Wenn dich die Kälte nicht einschüchtert, schwimme morgens eine Runde in der Irischen See im Forty Foot bei Sandycove.

View this post on Instagram

Forty foot 🙂

A post shared by 🇻🇪In 🇮🇪! From La Guaira (@cesar_155) on

25. Probiere im Sova Vegan Butcher feines Essen auf pflanzlicher Basis.

26. Schau im Grogan’s für ein Bier und einen Toast vorbei.

27. Besuche den grünen Vorort Ballsbridge im Süden und folge den Spuren des berühmten irischen Dichters Patrick Kavanagh bei einem Spaziergang entlang der Raglan Road.

View this post on Instagram

On Raglan Road #patrickkavanagh #thedubliners #davedunne

A post shared by Louise O'Reilly (@lou_oreilly2017) on

28. Lust das Nachtleben Dublins kennenzulernen? Lasse die Temple Bar Touristenfalle hinter dir und begebe dich in die Camden Street für einen Gig im Whelan‘s, einem legendären Veranstaltungsort.

29. In Featherblade in der Dawson Street kannst du ein wirklich leckeres Steak probieren.

30. Probiere eine der besten Köstlichkeiten Dublins, Coddle, ein Gericht aus Wurst, Speckstreifen und Kartoffeln, in der Hairy Lemon Bar gleich neben Stephen’s Green.

31. Erfahre bei einer Tour durch den Croke Park mehr über Irlands Nationalsport, den Gälischen Fußball und das Hurling.

32. Lehne dich zurück und entspanne dich, während du dir im Stella, einem Art-Déco-Kino aus den 1920er Jahren, einen Film ansiehst.

33. Ein wenig Drama gefällig? Buche Tickets für eine Show im berühmten Gaiety Theatre in Dublin.

View this post on Instagram

🎭 Happy #WorldTheatreDay 🎭

A post shared by Gaiety Theatre (@gaiety_theatre) on

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close