Close
6 bedeutende Kunstwerke von Gustav Klimt

6 bedeutende Kunstwerke von Gustav Klimt

Von der Bibel über die Mythologie bis hin zur Wiener Gesellschaft präsentiert Musement sechs zentrale Kunstwerke des österreichischen Künstlers Gustav Klimt.

Wien ist wahrscheinlich ebenso berühmt für Klimt wie für seine Kaffeehäuser. Gustav Klimt (1862 – 1918), ein symbolistischer Maler und ein Vertreter der Wiener Secession, ist einer der berühmtesten österreichischen Künstler. Bekannt dafür, Grenzen zu verschieben, erhielt Klimt ein Vollstipendium an der renommierten Universität für angewandte Kunst in Wien, wo er eine klassische Ausbildung erhielt. Im Laufe seiner Karriere begann er, von seinem konservativen Fundament abzuweichen und seinen eigenen Stil zu entwickeln. Einen Stil, der sich Gold und Geometrie zunutze machte.

Während seine sensationellen Gemälde skurrile und fantasievolle Meisterwerke sind, zeugen Klimts Werke auch von seiner Liebe zu Frauen. Er hatte unzählige Geliebte und zeugte in seinem Leben 14 Kinder. Seine Frauen sind sinnlich, erotisch und sogar geheimnisvoll. Hier ist ein Blick auf sechs wesentliche Gemälde von Klimt.

1. Der Kuss, 1907-08

Dieses zarte Gemälde zeigt ein Paar in der Mitte eines Blumenfeldes. Die Frau ist dem Betrachter zugewandt, sie hat die Augen geschlossen, um die Lippen ihres Liebhabers auf ihrer Wange intensiver zu spüren. Ihr Kopf liegt in seinen Händen und sie hat einen Arm über seiner Schulter. Es ist so schön und intim, dass man sich fast wie ein Spanner fühlt. In dem Bild gibt es Gold, Silber und Platin und viele geometrische Formen wie Strudel und Rechtecke. Wo: Schloss Belvedere in Wien

2. Bildnis der Adele Bloch-Bauer I, 1903-07

Dieses Gemälde verdient eigentlich einen kompletten Artikel. Tatsächlich steht es im Mittelpunkt eines ganzen Films, Die Frau in Gold (2015). Von den Nationalsozialisten geraubt und dann von Österreich als sein Eigentum beansprucht, war das Gemälde Gegenstand eines fast zehn Jahre dauernden Rechtsstreits zwischen Maria Altmann, der Nichte der Porträtierten, und der Republik Österreich. Altmann gewann schließlich ihren Rechtsstreit und verkaufte das Werk, das heute in der Neuen Galerie in New York zu sehen ist. (Anmerkung: Im MoMA befindet sich das Bildnis der Adele Bloch-Bauer II.)

3. Danaë, 1907

Wer könnte die mythologische Figur, die Zeus mit Goldregen befruchtet hat, besser darstellen als ein Künstler, der für seine Goldene Periode bekannt ist? Klimt stellte Danaë nackt schlafend dar, in einer etwas fötalen Haltung, während Zeus in Form von Goldmünzen auf sie herabsteigt – definitiv eine der erotischsten Darstellungen des Künstlers. Wo: Galerie Wurthle in Wien

4. Judith und Holoferness, 1901

Von der Mythologie zur Bibel. Mehrere Künstler wie Caravaggio und Artemisia Gentileschi haben diese Szene porträtiert, und Klimt entschied sich dafür, sie in seinem charakteristischen Stil darzustellen: mit viel Gold und einer Betonung der Frau – so sehr, dass nur ein kleiner Ausschnitt von Holofernes‘ Kopf auf dem Foto zu sehen ist. Wenn Sie das Gesicht der Frau erkennen, dann deshalb, weil Adele Bloch-Bauer für Judith Modell gestanden hat. Wo? Schloss Belvedere in Wien

https://www.instagram.com/p/B_XFwh_IWHp/

5. Die drei Lebensalter einer Frau, 1905

Dieses ergreifende Gemälde stellt drei verschiedene Frauen in drei verschiedenen Lebensphasen dar und repräsentiert so den Kreislauf des Lebens: eine Frau, die ihre kleine Tochter hält, während eine ältere Frau neben ihnen steht. Das Werk weist auch eine gewisse Zärtlichkeit auf. Wo: Galleria Nazionale d’Arte Moderna in Rom

6. Beethovenfries, 1901-02

Für die 14. Wiener Secessionausstellung malte Klimt ein angeblich temporäres Werk zu Ehren seines Namensvetters. Zum Glück für alle Klimt-Liebhaber ist es Teil der Dauerausstellung des Hauses. Klimt basierte das Werk Richards Wagners Interpretation von Beethovens 9: Wiener Secessionsgebäude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close