Close
5 herrliche Routen für Radreisen in den Niederlanden und Belgien

5 herrliche Routen für Radreisen in den Niederlanden und Belgien

Von flachen Wegen entlang Flüssen bis hin zu herausfordernden Hügeln: In diesem Artikel betrachtet Musement fünf wunderschöne Fahrradgebiete in den Niederlanden und Belgien

Jeder weiß, dass Niederländer das Radfahren lieben. Daher überrascht es nicht, dass es in unserem Nachbarland viele schöne Radstrecken gibt. Aber auch in Belgien gibt es dank abwechslungsreicher Landschaften, einige Gebiete, die ein echtes Radlerparadies sind.
Und was gibt es Schöneres als sich bei Sonne und einem leichten Wind in den Sattel zu schwingen und die Natur zu genießen? Hier stellen wir die schönsten Fahrradgebiete in den Niederlanden und Belgien vor.

1. Limburg: Schlösser und Hügelland

Obwohl das Radfahren in der niederländischen Provinz Limburg tatsächlich etwas anspruchsvoller sein kann, lohnt es sich auf jeden Fall. Diese Region hat so viel zu bieten, von Burgen über kleine Dörfer bis hin zu Kalksteinhöhlen. Und der entspannte Lebensstil der Einwohner sorgt dafür, dass du unterwegs genügend Terrassen findest, um eine Pause mit einem erfrischenden Bier oder einem Stück Torte einzulegen.

Auf Routen durch diese Region wirst du oft die Grenze ins mindestens ebenso schöne belgischen Limburg überqueren. Bist du auf der Suche nach etwas Kultur auf diesem Weg? Dann radele unbedingt an Schloss Alden Biesen vorbei: ein wunderschöner Ort für Kultur- und Naturliebhaber mit historischen Gebäuden und schönen Gärten.

2. Friesland: Elfstedentocht

Leider konnten wir die Eisschnelllauftour Elfstedentocht (dt: Elf-Städte-Tour) seit 1997 nicht mehr auf Eis erleben, da die Winter seitdem nicht mehr kalt genug waren, aber das heißt nicht, dass wir die Strecke und die schöne, friesische Natur nicht genießen können. Die gesamte Bahn ist etwa 235 Kilometer lang, wobei du in Leeuwarden beginnst und auch endest. Du kannst daraus einen mehrtägigen Radurlaub oder einen Tagesausflug machen, bei dem du nur einen Teil der Route wählst. Alle elf Städte, von Leeuwarden über Sneek bis Dokkum, haben ihren eigenen Charme und bieten genügend Plätze, um eine wohlverdiente Pause für Essen und Trinken einzulegen

Jedes Jahr am Pfingstmontag findet für die Sportlichen die offizielle „Radstädtetour“ statt, bei der die gesamte Strecke an einem Tag zurückgelegt werden muss!

3. Maas-Route

Die gesamte Maas-Route verläuft von Langres in Frankreich bis Hoek van Holland in den Niederlanden und hat eine Länge von 1050 Kilometern. Ein wunderschöner Teil der Route führt von Givet in Frankreich nach Namur in Belgien, vorbei am malerischen Dinant. Dinant ist eine wunderschöne Stadt in den Ardennen. Die Stadt liegt an den Ufern der Maas und ist vor allem für ihre historische Zitadelle bekannt. Eine Mischung aus Kultur, Gastronomie und Natur macht diese Stadt zum perfekten Ort für eine lange Pause.

Wenn man während eines mehrtägigen Radurlaubs die gesamte Strecke zurücklegen möchte, findet man unterwegs genügend Schlafmöglichkeiten und Restaurants für eine angenehme Fahrt.

4. Westflandern

Die belgische Provinz Westflandern hat Radfahrern viel zu bieten: von Deichen entlang der Küste bis hin zu schönen Naturreservaten und Schlössern weiter im Landesinneren. Wenn du ein paar Tage in Flandern verbringen möchten, ist es eine gute Idee, die Gegend mit dem Fahrrad zu erkunden.

Von De Panne bis Knokke-Heist: An der Nordseeküste gibt es 10 Gemeinden, von denen jede ihren eigenen Charme hat. Du kannst dich in den Cafés, Strand-Zelten oder beim Sonnenbaden am Strand entspannen. Die flache Umgebung macht es auch zum idealen Ort für Radtouren. Für die Naturliebhaber unter uns sind auch Het Zwin und der Leiestreek einen Besuch wert: zwei wunderschöne Naturreservate. Bist du eher ein Städte-Fan? Dann sind Brügge und Kortrijk ein paar gute Möglichkeiten, die man mit dem Fahrrad erkunden kann.

5. Radfahren entlang des Rheins

Wenn wir über Fahrradgebiete sprechen, darf der Rhein auf keinen Fall fehlen. Das Rheinufer ist seit vielen Jahren eine Touristenattraktion, und das nicht ohne Grund. Sie finden alte Schlösser, Hügel, Städte und ausgezeichnete Radwege.

Wenn wir über den Rhein sprechen, dürfen wir auch Deutschland nicht vergessen. So findet man zum Beispiel zwischen Mainz und Rheinhessen eine schöne Umgebung mit Hügeln und schmalen Wegen durch die Weinberge. Natur, Kultur und Gastronomie: Dieses Fahrradgebiet bietet für jeden etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close