Close
7 zauberhafte mittelalterliche Dörfer in der Toskana

7 zauberhafte mittelalterliche Dörfer in der Toskana

Hier präsentieren wir die schönsten mittelalterlichen Dörfer in der Toskana.

Die Toskana ist eine der beliebtesten und meistbesuchten Regionen Italiens, nicht nur wegen der wunderschönen Landschaft und der hochwertigen Produkte, sondern auch, weil die Mauern ihrer Dörfer Zeugen wichtiger historischer Momente waren. Hier ist ein Blick auf einige der reizvollsten mittelalterlichen Dörfer in der Toskana.

1. Volterra

Die Stadt des Alabasters (und des Clans der bösen Volturi in Twilight) war während der Etruskerzeit einer der bedeutendsten Stadtstaaten der Toskana. Im Mittelalter wurde sie zum Sitz einer wichtigen Bischofsherrschaft, die die meisten der toskanischen Hügel regierte. Es gibt viele Zeugnisse dieser mittelalterlichen Glanzzeit, wie z.B. der Dom, die Medici-Festung und der berühmte Palazzo dei Priori auf dem prächtigen gleichnamigen Platz.

2. Pitigliano

Ein unglaubliches Märchendorf mit einem atemberaubenden Panorama und einer Geschichte, die weit in die Vergangenheit zurück reicht: Pitigliano steht auf einem Tuff-Fundament und scheint an einem Abgrund zu stehen. Die Familie Aldobrandeschi errichtete die Mauern im neunten Jahrhundert, und heute können Reisende die Ruinen von Castel dell’Aquila besichtigen, welches in den Wäldern in der Nähe des Flusses Fiora liegt. Darüber hinaus wird der Heilige Josef jedes Frühjahr mit einer historischen Nachstellung, der Torciata, gefeiert.

3. San Gimignano

San Gimignano wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und ist ein Dorf mit unglaublich gut erhaltenen Gebäuden und Denkmälern, so dass Reisende die ursprüngliche Pracht des Dorfes spüren können. Die Stadt liegt auch an einer der Routen der Via Francigena, die der Erzbischof von Canterbury zwischen 990 und 994 selbst befahren hat.

4. Monteriggioni

Highlight des Dorfes Monteriggioni ist eine hübsche mittelalterliche Burg, die vom damaligen welfischen Bürgermeister zu Verteidigungszwecken erbaut wurde. Das Wappen und die Fahne der Stadt erinnern an die Vergangenheit: Ersteres zeigt drei zinnenbesetzte welfische Türme auf rotem Grund, während das Wappen in der Mitte eines silberbestickten roten Tuches liegt.

5. Saturnia

Saturnia ist für seine spektakulären Thermalbäder mit 37 Grad warmen Schwefelwasser bekannt. Dank eines Artikels von Papst Clemens III. wissen wir, dass Einheimische und Touristen die Bäder bereits im zwölften Jahrhundert besuchten.

6. Cortona

Dank des Erfolges des Filmes Unter der Sonne der Toskana und seiner animierten jährlichen Feste, ist Cortona eines der berühmtesten toskanischen Dörfer. Seine kleinen Steinhäuser mit roten Dächern tragen zum Charme der Stadt bei. Die romanische Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert beherbergt viele Kunstwerke aus dem Mittelalter.

7. Collodi

Collodi, ein malerisches mittelalterliches Dorf, welches auf einer Festung gelegen ist, hat zwei berühmte Einwohner: Carlo Lorenzini, alias Carlo Collodi, und Pinocchio, die berühmte Holzpuppe, die ein echter Junge werden wollte. Seit der Veröffentlichung von Pinocchio im Jahr 1883 zieht das italienische Dorf Reisende jeden Alters an. Es gibt sogar einen Park, der Pinocchio gewidmet ist. Besuche auch die Villa Garzoni, die mit ihrem Garten einer der schönsten Orte in Collodi ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close