Close
5 Tipps für Ihren Besuch des Park Güell

5 Tipps für Ihren Besuch des Park Güell

Sie denken darüber nach, den Park Güell in Barcelona zu besichtigen? Hier sind 5 Dinge, die Ihnen die Planung Ihres Besuchs erleichtern werden.

Um einen Besuch des Park Güell am äußeren Stadtrand Barcelonas kommen echte Städtereisende nicht herum. Die Parkanlage wurde von Antoni Gaudi entworfen und entführt Besucher in eine faszinierende Fantasiewelt. Der Park gehört zum UNESCO Welterbe der Kultur und bietet schlichtweg die beste Aussicht auf die Weltstadt Barcelona. Um das Meiste aus Ihrem Besuch des Park Güell zu machen, haben wir hier für Sie einige Reisetipps und interessante Hintergrundinformationen über die Entstehung und Erbauung des Parks zusammengetragen.

1) Besorgen Sie sich Ihre Eintrittskarten im Voraus
Eintrittskarten sind ohne Zweifel die wichtigste Voraussetzung für Ihren Besuch des Park Güell. Planen Sie Ihren Besuch im Voraus und buchen Sie Ihre Tickets frühzeitig, um das Meiste aus Ihrer Zeit vor Ort machen zu können. Reguläre Eintrittskarten für Erwachsene kosten 7€ online und 8€ am Schalter. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt kostenlos, zudem gibt es Rabatte für Kinder bis zwölf Jahre und Erwachsene über 65 Jahre. Vermeiden Sie unnötiges Schlangestehen und bestellen Sie Ihre Eintrittskarten online.     

 

https://www.instagram.com/p/BbY4Wd4jnVG/

2) Tauchen Sie in die Geschichte des Parks ein

Es wäre eine Schande, dieses Meisterwerk der Architektur zu besuchen ohne mehr über seine Geschichte und Bedeutung zu erfahren. Antoni Gaudis Architekturerbe Catalonian art noveau ist weltweit für seinen bahnbrechenden Stil bekannt. Ursprünglich erstand der Gewerbetreibende Eusebi Güell das attraktive Landstück mit seiner tollen Aussicht auf Barcelona. Im Jahr 1885 beauftragte er Gaudi mit der Entwicklung einer privaten Wohnsiedlung, die zu einer blühenden Gartenstadt werden sollte.  Also entwarf Gaudi eine kleine Stadt, deren Häuser sich ganz natürlich in die Landschaft einfügten und eine Symbiose zwischen Mensch und Natur schafften. Leider waren Hauskäufer zunächst wenig angetan von der Idee, und lediglich zwei der geplanten 60 Villen wurden tatsächlich errichtet. Heute wird diese Entwicklung als Glücksfall angesehen: Besuchern eröffnet sich eine ausgedehnte Parkanlage, in der die gewissenhafte Planung einer jeden Kurve mit allen Sinnen erfasst werden kann.

 

3) Bringen Sie Trinkwasser mit und tragen Sie bequeme Schuhe

Die heiße spanische Sonne wird Sie sicher durstig machen bei Ihrer Erkundung des Parks und dem Ersteigen zahlreicher mosaikbesetzter Treppen – eine Wasserflasche ist da ein Segen! Es mag selbstverständlich klingen, trotzdem hier eine Erinnerung für alle Fälle: Tragen Sie bequeme Schuhe und bereiten Sie sich auf die Wetterbedingungen vor (Sonnenschutz und ein Hut sind beispielsweise im Sommer zu empfehlen), schließlich verbringen Sie den Tag im Freien.

 

https://www.instagram.com/p/BbXGZP1HUed/

4) Nehmen Sie sich Zeit für die Erkundung des Parks
In der Wintersaison (27. Oktober bis 23. März) ist der Park von 8.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Im Frühling und Sommer dagegen (27. März bis 30. April, 1. Mai bis 26. Oktober) sind die Öffnungszeiten 8 Uhr bis 21 Uhr. Behalten Sie diese Öffnungszeiten im Auge, wenn Sie Ihre Reise nach Barcelona planen. Im Winter empfiehlt es sich, frühmorgens anzureisen, damit Sie den Tag voll auskosten und jeden Quadratzentimeter der Anlage erkunden können, ohne hetzen zu müssen. Im Frühling oder Sommer dagegen lohnt es sich, später anzukommen und den Sonnenuntergang über Barcelona vom Park aus zu beobachten – ein wahrhaft erhabener Anblick.

 

5) Besuchen Sie das Gaudi Haus Museum
Nach einem schönen Spaziergang durch den Park Güell können Sie sich das einstmalige Heim Gaudis im Gaudi Haus Museum anschauen. Der Besuch verlangt einen Aufpreis auf den regulären Eintrittspreis, doch dieser lohnt sich allemal. Gaudi lebte in diesem Haus von 1906 bis 1925, was seine letzten Lebensjahre umfasst. Es gibt insgesamt drei Eingänge zum Park, was etwas verwirrend sein kann. Der Haupteingang befindet sich an der Straße „Carrer d´Olot“, wo Sie die Casa del Guarda finden (den inoffiziellen Pförtner des Parks). Drinnen befindet sich das Parkrestaurant auf der linken Seite. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit und eine Karte des Parks können Sie auf der offiziellen Webseite des Park Güell finden.

https://www.instagram.com/p/BW7oan9lvrc/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close