Close
9 der besten Whisky-Destillerien in Schottland, die man besichtigen kann

9 der besten Whisky-Destillerien in Schottland, die man besichtigen kann

Mit über 120 aktiven Destillerien ist Schottland ein Paradies für Whisky-Liebhaber. Entdecke, probiere und genieße Schottlands Nationalgetränk bei einer Destillerie-Tour auf deiner nächsten Reise nach Schottland.

Single Malt Whisky ist eines der größten Exportgüter Schottlands und die Liebe für den goldenen Tropfen reicht sogar soweit, dass Whisky-Fans aus aller Welt nach Schottland pilgern, um herauszufinden, wie ihre liebste Spirituose entsteht. Nimm an einer Destillerie Tour teil und entdecke alles über den Prozess der Whisky Herstellung, vom Einmaischen und Fermentieren bis hin zum Destillieren und Reifen. Und vergesse natürlich die Verkostung nicht! Kein Besuch wäre vollständig, ohne Schottlands beliebtestes Produkt zu probieren.

1. The Macallan, Aberlour

The Macallan ist nicht nur einer der renommiertesten Whiskys der Welt, sondern auch berühmt für sein spektakuläres Besucherzentrum in der Destillerie. Dank einer 140 Millionen Pfund teuren Renovierung im Jahr 2018 ist das Gebäude ein atemberaubendes Stück Architektur, das mit vielen Designpreisen ausgezeichnet wurde. In den Hang des Geländes geschnitten, verschmelzen das grasbewachsene Dach und die futuristischen Kurven der Destillerie mit der schottischen Landschaft. Besucher können sich über die Geschichte des Unternehmens, welche bereits 1840 gegründet wurde, und den Produktionsablauf informieren. Vergiss danach nicht, die Macallan Bar zu besuchen, in der es über 950 der seltensten Macallan gibt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Cameron Ross Ewen (@thescotchcam)

2. Glengoyne Distillery, Glasgow

Die Glengoyne-Destillerie ist zwar nur 40 Minuten von Glasgow entfernt, doch man hat das Gefühl, als wäre man von der geschäftigen Stadt Welten entfernt. Die 1833 gegründete, malerische Brennerei liegt am Fuße des Dumgoyne Hill am Rande der Campsie Fells und ist von einer wunderschönen schottischen Landschaft umgeben. Glengoyne bietet verschiedene Arten von Touren für jeden Wissensstand sowie Meisterklassen und Sonderveranstaltungen an.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Jamie Mercer (@jamie_m_75)

3. Glenmorangie, Tain

Etwa eine Autostunde nördlich von Inverness gelegen, ist Glenmorangie eine beliebte Brennerei, die man in den schottischen Highlands besuchen kann. Die 1843 gegründete Destillerie verfügt über einige der höchsten Brennblasen in Schottland. Entdecke bei einer der zahlreichen Führungen alles, was es über diese beliebte Marke zu wissen gibt, bevor du eine Verkostung der preisgekrönten Flüssigkeit genießt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Joella Doobrow (@rovingjo)

4. Auchentoshan, Glasgow

Nur 20 Minuten von Glasgow entfernt, ist Auchentoshan leicht mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Als einer der wenigen verbliebenen Lowland-Malts in der Region produziert diese Brennerei einige der leichtesten Whiskys in Schottland und ist für ihren weichen und delikaten Geschmack bekannt. Es gibt eine große Auswahl an Tourpaketen, das beliebteste ist eine 60-minütige Tour mit Verkostung. Darüber hinaus bietet die Brennerei auch spezielle Touren an, bei denen man hinter die Kulissen blicken kann und sogar seinen eigenen Whisky abfüllen kann.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by OngewoonLekker (@ongewoonlekker)

5. Laphroig, Isle of Islay

Islay ist eine wunderschöne schottische Insel, die für ihre Whiskyproduktion berühmt ist und derzeit neun arbeitende Brennereien beherbergt. Laphroig wurde 1825 gegründet und ist einer der berühmtesten Islay-Scotches. Ein Muss für jeden, der torfigen Whisky liebt. Es werden verschiedene Tourpakete angeboten, eines der beliebtesten ist ein viereinhalbstündiges Abenteuer, das einen durch die Brennerei, hinaus zu den Torfmooren und hinüber zur Wasserquelle der Destillerie führt. Darüber hinaus verfügt das Besucherzentrum über eine Lounge-Bar, in der du dich mit deinem Lieblingswhisky oder Cocktail entspannen kannst.

6. Highland Park,  Orkney Mainland

1798 wurde auf der abgelegenen Insel Orkney Highland Park gegründet, die nördlichste große Whisky-Destillerie Schottlands. Die Brennerei bewahrt noch viele ihrer traditionellen Verfahren, darunter 100 Jahre alte Brennöfen und einen traditionellen Mälzboden, eine der wenigen Brennereien, die dies noch vor Ort tun. Die Marke legt großen Wert auf ihre nordischen Wikinger-Wurzeln, was sich deutlich in den Produktnamen, der Verpackung und den täglichen Touren zeigt.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Myles Campbell 🇬🇧 (@smiilesm)

7. Old Pulteney, Wick

Die 1826 gegründete Pulteney Distillery befindet sich in der Stadt Wick und ist eine der nördlichsten Destillerien auf dem britischen Festland. In der Nähe von Schottlands beliebter North Coast 500-Route gelegen, ist Wick ein beliebter Haltepunkt aufgrund der alten Ruinen, historischen Schlösser und der atemberaubenden Landschaft und Tierwelt in der Umgebung. Mache einen Halt in der Brennerei, um mehr über diesen „maritimen Malt“ zu erfahren, von dem man sagt, dass er Inspiration und Geschmack von der Küste erhält. Es werden zahlreiche Führungen angeboten, die sich mit der Geschichte und den Gebäuden der Destillerie befassen und auch eine verlockende Gratisprobe beinhalten.

8. Talisker, Isle of Skye

Talisker ist die älteste in Betrieb befindliche Destillerie auf der atemberaubenden Insel Skye, und liegt am Ufer des Loch Harport im Dorf Carbost. Die 1830 gegründete Brennerei liegt inmitten der wildesten schottischen Landschaft mit der zerklüfteten Bergkette Black Cuillin in der Ferne. Die Isle of Skye und die Destillerie werden in den Sommermonaten von vielen Touristen besucht, daher ist es ratsam, eine Tour im Voraus zu buchen.

9. Jura, Isle of Jura

Eine kleine, abgelegene Insel vor der Westküste Schottlands ist die Heimat der Jura Distillery. Sie ist nur 60 Meilen vom Festland entfernt, doch man hat das Gefühl, als wäre man in einer anderen Welt. Die 1810 gegründete Destillerie erlebte mehrere Phasen der Zweckentfremdung, bis sie 1963 wieder in Betrieb genommen wurde. Mit täglichen Brennerei-Touren, Verkostungspaketen und einem jährlichen Whisky-Festival im Sommer wirst du die Reise auf diese einzigartige Insel sicherlich nicht bereuen.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Timur Valiev (@zloitimur)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close